Letztens wurde ich gefragt, wie viele Kombinationsmöglichkeiten zum Schreiben von Wörtern das deutsche Alphabet denn biete? Unendlich viele. Ausrechnen mag ich das jedenfalls nicht – denn Texten ist weder höhere Mathematik noch reines Buchstaben-Puzzeln. Und zum Glück auch viel mehr, als ein paar Schriftzeichen immer wieder aufs Neue miteinander zu kombinieren. Nämlich eine Kombination aus Handwerk, Erfahrung, Können und natürlich … Leidenschaft.

Bleibt immer noch die spannende Frage, wie viele Kombinationen die 26 Grundbuchstaben des deutschen Aphabets plus Umlaute und so weiter denn ermöglichen. Vielleicht sind diese schier unendlich erscheinenden Optionen irgendwann mal ausgereizt – aber bis dahin ist es noch eine Weile hin, zum Glück. Und wer eine Idee für den Rechenweg hat oder vielleicht sogar das passende Ergebnis kennt: Her damit!

 

Comments are closed.

Impressum